Essen als Kulturgut

Berlins köstlichste Wochen:

Die Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz lädt die Berliner und Berlinerinnen zum vierten Mal zu den WERTEWOCHEN LEBENSMITTEL.
Schwerpunktthema in diesem Jahr: Esskulturen Berlin

 

Liebe Genießerinnen und Genießer der Hauptstadt,

Essen als Kulturgut – dieses Thema steht im Zentrum der diesjährigen WERTEWOCHEN LEBENSMITTEL. Es geht um Rezepte und Rituale aus anderen Zeiten, Kulturen und Regionen, um Essen in der Kunst aber auch die Wiederentdeckung alter Handwerkstechniken in der Lebensmittelherstellung.

Partner sind zahlreiche Unternehmen, Vereine und Institutionen, die Einblicke in die Welt guter Lebensmittel bieten und für bewussten Genuss begeistern wollen.

„Wir wollen mit dieser Kampagne die Wertschätzung für Lebensmittel fördern und das nicht mit erhobenem Zeigefinger sondern unterhaltsam, informativ und natürlich beim gemeinsamen Essen“, erläutert Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann.

Zur Teilnahme an den Aktionswochen sind in diesem Jahr nicht nur Lebensmittel-Akteure wie Erzeuger, Produzenten, Gastronomen oder Verbände eingeladen, sondern auch die Kunst- und Kulturszene sowie internationale Kulturvereine. Das können sowohl Betriebsführungen sein, ein gemeinsames Koch-Event oder aber eine Ausstellung über Essen in der Kunst.

Die WERTEWOCHEN LEBENSMITTEL vernetzen seit 2013 die unterschiedlichen Food-Akteure der Hauptstadt. Mit den unterschiedlichsten Angeboten werden sich auch in diesem Jahr zahlreiche Cafés und Restaurants, Supermarktketten, Produzenten, Initiativen und Vereine sowie Institutionen engagieren. Treue Partner sind seit Anbeginn die Leuchttürme der Berliner Food-Szene: Die „Grüne Woche“ der Messe Berlin, die Markthalle Neun, die in diesem Jahr im Rahmen der WERTEWOCHEN vom 30. September bis 3. Oktober zum „Stadt Land Food“-Kongress bittet, oder die „Berlin Food Week“, ab 2. Oktober im Kraftwerk Mitte.

„Die WERTEWOCHEN 2016 werden lebensfroh, bunt und schmackhaft“, verspricht deshalb Thomas Heilmann.

Wie isst man bei Ihnen? Mit Besteck oder mit Stäbchen? Am Tisch oder doch am Boden? Nutzen Sie edles Porzellan und schweren Damast wenn es festlich wird? Gibt es vor der Mahlzeit einen Spruch oder ein Gebet? Tauschen Sie sich aus über die Kultur des Essens.

Saftiges Steak oder doch lieber vegan? Koscher oder halal? Ohne Allergene und alles bio? Wie bereiten Sie Ihre Gerichte zu? Laden Sie ein in Ihre traditionelle Küche und zeigen Sie, wie kulturelle Besonderheiten und die Begeisterung zu leckerem Essen verbinden.

Was genießen Schwaben in Prenzlauer Berg? Was kommt bei Kreuzberger Muslimen auf den Tisch, was bei Juden aus Weißensee? Und wer macht die beste Bulette? Feiern Sie mit uns die Vielfalt der Berliner Geschmäcker und entdecken Sie neue kulinarische Welten.

MITMACHEN!

Das Vorbereitungsteam der WERTEWOCHEN LEBENSMITTEL freut sich zusammen mit vielen Erzeugern, Händlern, Gastronomen und Genießern aus unserer Region auf kulinarische Expeditionen und köstliche Entdeckungen. Informieren Sie über Speisetraditionen und Rituale in Form von kulinarisch künstlerischen Beiträgen. Ob Ausstellung, Workshop, gemeinsames Event oder Führung – Werden Sie mit Ihrem persönlichen Beitrag Teil des Aktionszeitraumes und nehmen alle Berlinerinnen und Berliner mit auf eine Reise durch die Kulturen der Stadt.

 

Auf Wunsch drucken wir ihr personalisiertes
WERTEWOCHEN WERBEPAKET.

Plakat A1 mit Ihrem Angebot, 4 verschiedene Motive stehen zur Auswahl. Senden Sie uns dafür Ort, Datum und Uhrzeit, eine kurze Beschreibung Ihrer Veranstaltung mit maximal 267 Satzzeichen und Ihr Logo zu.
Postkartenreihe, 4 verschiedene Motive stehen zur Auswahl

Outdoor-Fahne inkl. System zur Hängung 75 x 110 cm

allg. Aufkleber